Welche Kühlbox ist besser?

…elektrothemisch (Peltier-System) oder Kompressor?

WAECO Peltier Kühlbox

WAECO Kühlbox

Vor ein paar Jahren hatte im Urlaub unser Kühlschrank den Geist aufgegeben und da musste auf die Schnelle zumindest eine Kühlbox her.
Wir, null Plan und ohne Ahnung hatten uns unterwegs für nicht gerade wenig Geld eine WAECO-Kühlbox zugelegt und das war der völlige Reinfall!
Gerade dann, wenn sie kühlen sollte, also bei Temperaturen um 30 Grad, kam nichts. Sie lief und lief und lief, aber wirklich kalt wurde es nicht. Dazu war sie recht laut, so dass wir sie Nachts abgestellt hatten, um Schlaf zu finden. Dafür, dass sie nicht wirklich kühlte, war aber der Stromverbrauch exorbitant! Bei 30 Grad liefen da gut 50 – 60 Ah/Tag durch!

Nun kann man sich fragen, was soll man mit einer Kühlbox in einem Wohnmobil? Nicht jeder hat einen riesigen Kühlschrank und braucht noch zusätzlichen Kühlraum, um an heißen Tagen seine Getränke oder sonstwas zu kühlen. Ich denke übrigens auch wieder darüber nach, mir wieder so eine Box zuzulegen…
Ob elektrothermische Kühlbox nach dem Peltier-System oder Kompressor, preislich liegen sie oft auf dem gleichen Niveau, ihr solltet also wissen, was ihr da kauft, damit ihr nicht so dumm da steht und euch ärgert wie wir!
Angeboten werden zwei Systeme…

Elektrothermische Kühlbox (Peltier-System)

Ein Peltier-Element ist ein elektrothermischer Wandler, der basierend auf dem Peltier-Effekt (nach Jean Peltier, 1785–1845) bei Stromdurchfluss eine Temperaturdifferenz oder bei Temperaturdifferenz einen Stromfluss (Seebeck-Effekt) erzeugt. Peltier-Elemente können sowohl zur Kühlung als auch – bei Stromrichtungsumkehr – zum Heizen verwendet werden. Eine übliche Abkürzung für Peltier-Elemente und Peltier-Kühler ist TEC (engl. thermoelectric cooler).
Quelle: Wikipedia

Die Kühlboxen sind relativ leicht, haben keine mechanischen Teile und gehen deshalb nahezu nie kaputt. Der Wirkungsgrad liegt aber lediglich bei um 10%. Sie taugen nur bei geringen Temperaturunterschieden.

Kompressor-Kühlbox

Hier wird Gas verdichtet, welches sich dadurch erwärmt. Die Wärme wird abgeführt und anschließend wird das Gas entspannt. Durch den Joule-Thomson Effekt kühlt sich das Gas ab, kenne ich leidlich von Tauchen 😉
Das Verfahren ist äußerst effektiv, selbst bei sehr hohen Außentemperaturen kühlt eine Kompressor-Kühlbox um weit mehr als 20 Grad bis in den Frost-Bereich herunter und das bei deutlich geringerem Stromverbrauch als bei einer elektrothermischen Kühlbox!
Sie können natürlich nach Jahrzehnten mal kaputt gehen und sind auch etwas schwerer, aber letztlich ist es keine Frage…

Wenn eine Kühlbox, dann nur eine Kompressor-Kühlbox!

Achtet also unbedingt auf die Arbeitsweise der Kühlbox, das ist nicht am Preis festzumachen! Elektrothermische Kühlboxen sind für mich ob der Nachteile völlig unbrauchbar!
Beide Systeme kosten in etwa das gleiche Geld, mir völlig unverständlich, warum das untaugliche Gedöns überhaupt angeboten wird 😮
Wer sich was wirklich Gutes gönnen möchte, das ist die Firma Engel...

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen