Molberger Dose

Wir befanden uns ja für einige Wochen im Oldenburger Raum, da vLadi zur Inspektion und zur „Fettparty“ musste. Gemütlich grasten wir die Gegend ab, die wir ja eigentlich wirklich gut kennen und wieder entdeckten wir ein Kleinod: Die Molberger Dose

Was ist eine Dose? Nein, kein Behältnis, ein Moor. Ich habe mir alle Mühe gemacht zu ergründen, woher der Name Dose für ein Moor kommt, keine Chance…
Vielleicht liegt es daran, dass das Moor in in einer Geestlandlschaft eingefasst ist (NRT).
In unserer Gegend, sowie auch in Schleswig Holstein gibt es etliche Dosen.
Aber die Molberger Dose gefiel mir bis jetzt von all den Dosen am Besten.
Die Molberger Dose liegt etwas östlich von Molbergen, wiederum östlich von Cloppenburg, ist ca. 600 Hektar groß und ist ein Hochmoor in Form eines Kesselmoors.
Von Norden her, der Pelheimer Straße führt eine Straße zu einem Parkplatz (GoogleMaps), von dort wiederum ein ca. 3 km langer Rundwanderweg mit vielen Stationen durch das Moor.

Wer in der Gegend ist, sollte sich einen kleinen Spaziergang durch das Moor nicht entgehen lassen.
Im nur ca. 15 km entfernten Cloppenburg befindet sich am Museumsdorf, welches ebenso sehenswert ist, ein recht hübscher kostenloser Stellplatz (ohne VE).

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.