Ostern 2016 Lüneburger Heide

Ostern ist ja meist nicht so das pralle Wetter. Auch dieses Jahr zieht sich der Winter, also wohin?
Mal eine Landschaft, die wir eigentlich nur vom Sommer oder Herbst her kennen, also nicht so kahl und winterlich.

Die Lüneburger Heide

Lohnt sich das, wenn alle Bäume noch so kahl sind, das Gras braun ist und nichts blüht?
Ja, es lohnt sich, es ist einfach anders!

Overhaverbeck bei Bispingen

Das Ziel was der der Stellplatz Overhaverbeck bei Bispingen, am A… der Welt.  Der Vorteil dieses Stellplatzes ist, dass er inmitten der Lüneburger Heide gelegen ist und man gleich von dort aus seine Touren, sei es zu Fuß oder Fahrrad starten kann. Infos zum Stellplatz: Stellplatz Overhaverbeck

Stellplatz Overhaverbeck

Stellplatz Overhaverbeck

Wir sind schon Donnerstags los und hatten gleich nach Ankunft einen ersten Spaziergang unternommen. Glück gehabt, nach Rückkehr fing es gleich an zu Pladdern.
Der Pladder zog sich bis weit in den Freitag hinein, aber sind wir aus Zucker? Die 12km-Wanderung nordwestlich des Stellplatzes am Freitag in den Totengrund  hatte was in dem Grau. Die kahlen verknöcherten Bäume wirkten gespenstisch, eine Fantasy-Landschaft. Es fehlten nur noch die Elfen und Einhörner…

Am Ostersamstag hatten wir geilstes Wetter mit Sonnenschein. Die Ameisen kamen emsig aus ihrem Haufen, die Frösche hüpften durch die Gegend und hatten nur eines im Sinn.

Flotter Dreier

Flotter Dreier

Heute unternahmen wir eine 11km-Wanderung in westlicher Richtung. Heidelandschaft wechselte mit Wald…
Die unblühige Heidelandschaft mit dem braunen Gras erinnerte mich an die Savannen in Namibia oder Südafrika und ich erwartete an den Wasserlöchern eigentlich Giraffen, Nashörner und Onyxe. Die Wanderung führte teils durch Wald, erkennbar, dass der Wald insgesamt sehr feucht ist. Knorrige mit Moos bewachsene Bäume, wobei das Moos in der Sonne leuchtete. Solchen Bewuchs mit dem herab hängenden Moos kenne ich eigentlich eher aus den Tropen.

Müden an der Örtze

Sonntag sind wir dann bei durchwachsenem Wetter ein Stück weiter nach Müden an der Örtze gefahren. Ein Ort mit romantischem Ortskern am Heidesee gelegen.

Müden an der Örtze

Mühle in Müden an der Örtze

Müden an der Örtze

Müden an der Örtze

Müden an der Örtze

Wollgras am Heidesee

Hier hatten wir dann einen kleinen Spaziergang von rund 8km an der Örtze und dem Heidesee entlang unternommen.
Montag mussten wir ja wieder heim, leider, der Trip hatte echt was, die Lüneburger Heide einmal ganz anders erfahren.

Hier ein 6min-Clip als Zusammenfassung der Eindrücke

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen