Mobile SAT-Anlage mit WiFi

Wir gehören zwar zu den Wenigguckern, aber ein wenig TV oder Film bei Schmuddelwetter finden wir doch heimelig. Wir wollten keine Tausende für eine SAT-Anlage ausgeben, abgesehen davon, dass unser Bimo dann zu hoch wird. Aber ein wenig Komfort bei einer portablen SAT-Anlage sollte doch schon sein.

Transportable SAT Anlage

Transportable SAT Anlage

Zunächst interessierten wir uns für die Snipe mit WLAN, die kann man überall hinstellen oder sogar auf das Dach pappen. Aber zu viele negative Berichte im Netz über zu frühen Ausfall des Geräts hielten uns dann davon ab.

Kathrein HDS 166 plus

Für weniger als die Hälfte des Geldes einer Snipe und einem Viertel einer festen SAT-Anlage auf dem Dach entschieden wir uns dann für die Kathrein HDS 166+, eine viereckige Schüssel auf einem Dreibein ohne mechanischen Schnickschnack. So etwas hatten wir mal vor 20 Jahren und wollten wir eigentlich nicht mehr, ich mag nicht mehr herum rödeln und auf Satellit-Suche gehen müssen.

Transportable SAT Anlage

Transportable SAT Anlage

Das wir uns dann doch für eine portable SAT-Anlage mit Dreibein entschieden hatten, hatte folgende Gründe.

  • Die Antenne bekommt den Strom über das Antennenkabel. D.h., man muss nur EIN Kabel verlegen.
  • Die Ausrichtung der Antenne dauert über die App knapp 15 Sekunden, nur in Ausnahmefällen mal um 30 Sekunden.
  • Das Signal wird über einen CAP-Converter, der das SAT-Signal in IP-TV (Wikipedia) umwandelt über ein eigenes WLAN verteilt. Innerhalb des Wohnmobils hat man keine Kabel und hat im Umkreis von ca. 15m überall sein TV auf Phone, Tablet, Laptop oder Smart-TV.
  • Der CAP-Converter läuft auf 12 V über das Bordnetz und verbraucht ca. 1 Ah.
  • Da wir eine TV-Aussendose haben, wird das Antennensignal darüber ins Wohnmobil gespeist und der CAP-Converter liegt unscheinbar in einem Fach. Das Antennenkabel ist aber so dünn, dass man es auch gut durch ein leicht geöffnetes Fenster führen kann. Das Bad oder auch das Führerhaus würde sich da auch anbieten, ist ja egal, wo der CAP-Converter steht.

Praxis/Erfahrungen/Tipps

Das Dreibein macht einen sehr robusten Eindruck, das hält auch eine steife Brise aus. Die SAT-Schüssel hat nur ca. 40 cm Kantenlänge, aber eine Empfindlichkeit wie eine 60 cm Schüssel. Auch in der äußersten Ecke der Bretagne und bei starken Regen hatten wir guten Empfang.

Das Einstellen der Schüssel über die App ist wahrlich ein Kinderspiel. Antenne grob gen Süden ausrichten, die App sagt dann den Winkel an. Anschließend das Feintuning für die Horizontale, fest stellen, das wars. Hier ein YouTube Video dazu….

Satfinder

Satfinder

Senderübersicht

Senderübersicht

Die App CAPcontrol gibt es in den jeweiligen Stores herunter zu laden. Über die App ruft man zum Schauen auch die Sender auf, ein Player ist implementiert. Auf der Kathrein-Homepage gibt es auch einen Downloadlink für den Laptop.

Besonderheiten: Im Converter wird ein mitgelieferter USB-Stick gesteckt, der das WLAN aufbaut. Hiermit ist es lediglich möglich, ein Endgerät zu verwenden und wegen der Datenrate nur SD-Sender zu empfangen, also kein HD! Da wir nur auf einem großen Tablet schauen und nur ein Gerät zum Einsatz kommt, ist uns das egal.

Es ist aber auch möglich, einen Receiver an den CAP-Converter anzuschließen, dann können auch HD-Sender empfangen und auf bis zu vier Geräte über das WLAN verteilt werden. Der kostet aber nochmals um ca. 150,- bis 170,- Euro zusätzlich.

Geringes Staumaß, da die Schüssel nur ein paar Zentimeter dick ist. Das Dreibein lässt sich auf ca. 7×80 cm zusammen falten.

Das Antennenkabel ist ca. >10m lang, man kann die SAT-Schüssel auch mal weiter weg aufstellen, wenn am Wohnmobil kein SAT-Empfang ist.

Vom Tablet streamen wir mittels Buetooth den Ton auf unser Radio, so haben wir fast Heimkino-Sound. Man könnte auch einen dieser Sound-Würfel nehmen…

Satfinder

Satfinder

Fazit

Für uns Weniggucker bzw. in D streamen wir meistens, ist das eine tolle kostengünstige Lösung, da keine Strippen wie früher bei Dreibein-Lösungen durch das Wohnmobil gezogen werden müssen und das TV auch draußen oder im Bett genießen können.

Wer den Platz auf dem Dach hat und bereit ist, um die 2.000,- Euro auszugeben, für den ist eine Dach SAT-Anlage insbesondere wenn das TV täglich im Einsatz ist,  sicherlich die komfortabelste Lösung.

In einigen großen Wohnmobil-Zubehörläden kann man die Antenne unmittelbar erwerben, ansonsten im Versand. Googlen solltet Ihr nach Kathrein HDS 166 plus (Google-Link).
Amazon bietet die Anlage nicht als Set an, man muss sich die einzelnen Komponenten einzeln bestellen, was es nicht günstiger aber umständlicher macht.

Werbung/Anzeige
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.