Altstadt Celle

Früher sind wir immer um Celle herum gefahren, wenn wir Freunde besuchen wollten. Junge, war das immer die Hölle. Celles Peripherie ist einfach nur unansehnlich und dazu der Verkehr, grausam. Dazu steht man garantiert vor jeder Ampel. Aber an die B3 und B214 kommt man ja nicht umhin. Ich glaube, die B214 war mal der längste Straßenstrich Deutschlands 🙂
Da kam es uns bisher nie in den Sinn, einen Abstecher in die Altstadt Celles zu wagen, obwohl wir schon öfters gelesen hatten, wie toll sie sein soll.

Aber dieses Mal sollte es sein. Wir hatten uns auf einen netten Wohnmobil-Stellplatz mit Ver- und Entsorgung in Nienhagen niedergelassen. Mit dem Fahrrad sind es rund 10 km bis nach Celle.
Wer möchte, kann sich auch auf dem unschönen kostenlosen Wohnmobil-Stellplatz ohne VE am Schützenplatz in Celle nieder lassen. Für eine Nacht mag das durchaus gehen und der Weg in die Altstadt ist dafür kurz.

Ich muss schon sagen, die alten Häuser sind wirklich liebevoll und aufwändig restauriert. Bis auf das Karstadt-Kaufhaus findet man kein verschandeltes Gebäude!
Sehenswert ist gerade jetzt im Herbst der Schlosspark mit dem Schloss und im Süden der Altstadt der Französische Park.
Kurz: Die Altstadt von Celle ist absolut sehenswert!

Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht doch etwas zu Mäkeln hätte 🙂
Die Stadtoberen und Planer scheinen wohl permanent besoffen zu sein! Die Verkehrsführung in der Stadt ist völlig irre und undurchsichtig. Insbesondere als ortsfremder Radfahrer bekommt man ein Hörnchen. “Radwege” auf auf der Straße und Bürgersteig gleichzeitig, die sich dann im Nichts auflösen. Autoverkehr auf Spielstraßen wo man nie wirklich weiß, um was für eine Straße es sich handelt.
Das Ganze garniert mit einem irr konfusen Schilderwald, wie ich ihn auch in der Anzahl der Schilder noch nie gesehen habe. Die haben echt ein Rad ab…
Schade ebenfalls, dass gerade die Ketten nicht zumindest versucht haben, ihre Schaufenster der Architektur anzupassen und vieles optisch kaputt machen.
Na egal, fahrt hin, es lohnt sich trotzdem!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.